Ramadama in Teising 2021

Ramadama in Teising 2021

Diesen Samstag durften wir endlich erneut unser “RamaDama” in Teising durchführen. Dies bereits zum dritten Mal.
Als besondere „Fundstücke“ konnten wir diesmal zwei einzelne, nicht zusammengehörende Schuhe sowie den Unterbau von einem Grill aus den Büschen ziehen.

Mit 32 fleißigen Helferinnen und Helfern starteten wir, um den achtlos weggeworfenen Unrat aus unserem schönen Ort zu entfernen. Um die Aktion erfolgreich durchzuführen wurden drei Gruppen gebildet. Die erste Gruppe startete zum Radlweg an der alten „B 12“. Erstaunlicherweise hielt sich der „Müll“ dort in Grenzen.

Die zweite Gruppe übernahm  den Sportplatz, das Waldstück um den Waldspielplatz sowie den Waldweg am Bach entlang. Besonders am Hang beim Sportplatz war es erschreckend, wie viele Pfandflaschen und wie viel Müll rumlagen. Von den zahlreichen Zigarettenkippen beim Sportplatz ganz zu schweigen und das obwohl direkt daneben Aschenbecher montiert sind.

In den Teisinger Forst bis zum Inn runter machte sich die dritte Gruppe auf. Schwer bewaffnet mit großen Sackkarren war die „Ausbeute“ zum Glück ernüchternd. „Man hatte mit wesentlich mehr gerechnet“.

Trotz allem ist es immer noch erschreckend, dass es Menschen gibt, die ihren Müll im Wald entsorgen oder achtlos aus dem Autofenster werfen.

Nach getaner Arbeit, gab es noch für alle eine kleine Brotzeit zur Stärkung.

Am Ende war es wohl für alle ein gutes Gefühl, wieder etwas für die Umwelt getan zu haben. Nicht zuletzt werden mit der altersübergreifenden Aktion Kinder und Jugendliche für das Thema Müllsünden in der Natur sensibilisiert. Was auch daran erkennbar war, dass dieses Jahr mehr Kinder, als sonst bei der Aktion dabei waren.

Diese Aktion wurde gesponsert von Georg Auer, der Firma Hasy-Print mit Sylvia und Jürgen Kiesenbauer und der Gemeinde Teising, die die fachgerechte Entsorgung des Mülls übernahm.
Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern recht herzlich, insbesondere an den zahlreich erschienen Kindern und freuen uns auf eine weitere Wiederholung im nächsten Jahr!

Schreibe einen Kommentar